Zweirad-Führerschein

Der Motorradführerschein ist in drei Leistungsstufen eingeteilt: A1, A2 und A. Welchen Führerschein man macht, hängt vom Alter ab. Von den einzelnen Stufen kann nach jeweils 2 Jahren ein Aufstieg in die nächsthöhere Stufe gemacht werden. Dazu ist nur eine praktische Prüfung notwendig.

Zusätzlich gibt es noch den Rollerführerschein (Klasse AM) und den Mofa-Schein, von diesen kann kein Aufstieg auf den Motorradführerschein gemacht werden.

  • Klasse A (unbegrenzt): ab 24 Jahren / ab 20 Jahren bei Aufstieg von A2
  • Klasse A2 (bis 35 kW & 0,2 kW/kg): ab 18 Jahren
  • Klasse A1 (bis 125 ccm): ab 16 Jahren
  • Klasse AM (bis 50 ccm & 45 km/h): ab 16 Jahren
  • Mofa-Schein (bis 25 km/h): ab 15 Jahren

Mehr zu . . .
>> Anmeldung & Preise
>> Theorieunterricht
>> Fahrunterricht
>> Fahrprüfung
>> Fahrzeuge

✓ Preisgarantie & Preisklarheit

Ab dem Tag der Anmeldung hast Du ein Jahr Anspruch auf die Preise, die im Vertrag festgelegt sind. Damit Du schon im Vorhinein weißt, welche Kosten Dich erwarten, kannst Du unten die jeweiligen Flyer herunterladen.


Anmeldung

Zur Anmeldung brauchst Du nichts weiter als einen Personalausweis / Pass und den Grundbetrag mitzubringen. Fahrschüler*innen unter 18 Jahren bringen bitte noch ein Elternteil mit.

Wichtig: den Erste-Hilfe-Kurs musst Du noch nicht vor der Anmeldung machen, einen Flyer dazu erhälst Du bei uns. Wir suchen aus den uns zugesandten Flyern der Erste-Hilfe-Schulen immer das besten Angebot für Dich aus! Für den Mofa-Schein braucht man keinen Erste-Hilfe-Kurs.

Preise & Infos als PDF

Theorieunterricht

Folgender Theorieunterricht ist für die einzelnen Führerscheine vorgeschrieben:

  • Klasse A1 / A2 direkt / A direkt:
    • 12 x Grundstoff („G“-Stunden)
    • 4 x Zusatzstoff („A“-Stunden)
  • Klasse AM:
    • 12 x Grundstoff („G“-Stunden)
    • 2 x Zusatzstoff („A“-Stunden)
  • Mofa-Schein:
    • 6 x Grundstoff („G“-Stunden)

Beim Theorieunterricht müssen nicht alle Nummern absolviert werden und es gibt kein „Kursbeginn“. Man kann jederzeit einsteigen und auch Themen doppelt absolviert haben.

Der Grundstoff ist für alle Klassen gleich und findet immer Di + Do von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr statt. Der A-Zusatzstoff findet nach Absprache statt (meist nach dem normalen Unterricht).

Wenn Du den Theorieunterricht absolviert und die Fragen gelernt hast, kommst Du zu den Büro-Öffnungszeiten zum Vortest in die Fahrschule. Der Test ist wie bei der TÜV-Prüfung am PC und muss mit maximal 10 Fehlern (7 Fehler bei Mofa) bestanden werden, kann aber beliebig oft wiederholt werden. Anschließend bekommst Du die Bescheinigung für die Prüfung beim TÜV.

Mit der FahrAPP kannst Du alle Fragen (auch offline) bequem am Handy, Tablet oder PC lernen!

>> alle Fragen aktuell
>> alle Fremdsprachen
>> Lerntipps geben kurze Erklärungen zu den Fragen
>> einzeln oder im Set mit dem passenden Lehrbuch

Laden im App Store

Fahrunterricht

Die Praktische Fahrausbildung ist nach einem Stufenplan aufgebaut:

  1. Grundstufe
  2. Aufbaustufe
  3. Leistungsstufe
  4. Besondere Ausbildungsfahrten („Sonderfahrten“ / „Pflichtstunden“):
    • 5 x Überlandfahrt
    • 4 x Autobahnfahrt
    • 3 x Fahrt bei Dunkelheit / Dämmerung
  5. Reife- und Teststufe

Wie Du siehst, sind die Sonderfahrten erst in der vorletzten Ausbildungsstufe vorgesehen, wenn jemand schon schwierige Verkehrssituationen meistern kann! Wie viele Stunden für die einzelnen Stufen benötigt werden, ist von Person zu Person verschieden.

Mit der FahrPRAXIS kannst Du Videos aus unserem Prüfungsgebiet am Handy, Tablet oder PC anschauen. Dort sind alle „schwierigen“ Stellen nochmal erklärt und Du kannst die Strecken der Fahrstunde nochmal vertiefen. Bei der FahrAPP (siehe oben) ist dies bei uns inklusive!


Fahrzeuge

Das sind unsere Ausbildungsfahrzeuge:


Fahrprüfung

Bei der Zweiradausbildung wird besonderen Wert auf die Grundfahraufgaben gelegt, von denen folgende in der Fahrprüfung gefahren werden müssen:

Klasse A1 / A2 direkt / A direkt
  1. Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit (5 x 3,5m Abstand)
  2. Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
  3. Ausweichen ohne Abbremsen
  4. Ausweichen nach Abbremsen
  5. Eine Aufgabe aus diesen Möglichkeiten:
    • Slalom (4 x 7m Abstand)
    • Langer Slalom (4 x 9m / 2 x 7m Abstand)
  6. Eine Aufgabe aus diesen Möglichkeiten:
    • Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus
    • Stop and Go
    • Kreisfahrt (4,5 m Halbmesser)
Klasse A2 Aufstieg / A Aufstieg
  1. Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit (5 x 3,5m Abstand)
  2. Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
  3. Ausweichen ohne Abbremsen
  4. Ausweichen nach Abbremsen
Klasse AM
  1. Slalom (4 x 7m Abstand)
  2. Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
  3. Eine Aufgabe aus diesen Möglichkeiten:
    • Ausweichen ohne Abbremsen
    • Ausweichen nach Abbremsen
  4. Eine Aufgabe aus diesen Möglichkeiten:
    • Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus
    • Stop and Go
    • Kreisfahrt (4,5 m Halbmesser)