Auto-Führerschein

Folgende Varianten und Ergänzungen des Auto-Führerscheins bieten wir an:
>> Klasse B
>> Führerschein ab 17
>> Umschreibung der Klasse B eines ausländischen Führerscheins
>> Fahrerschulung B96
>> Klasse BE

✓ Preisgarantie & Preisklarheit

Ab dem Tag der Anmeldung hast Du ein Jahr Anspruch auf die Preise, die im Vertrag festgelegt sind. Damit Du schon im Vorhinein weißt, welche Kosten Dich erwarten, kannst Du unten die jeweiligen Flyer herunterladen.


Klasse B: Autoführerschein

Den Autoführerschein kannst Du schon ab 16 ½ beginnen (begleitendes Fahren ab 17).
Dann darfst frühestens 12 Wochen vor dem 17. Geburtstag die Theorieprüfung und 4 Wochen vor dem 17. Geburtstag die Fahrprüfung ablegen.

Mehr zu . . .
>> Anmeldung
>> Theorieunterricht
>> Fahrunterricht
>> Fahrzeuge


Anmeldung

Zur Anmeldung brauchst Du nichts weiter als einen Personalausweis / Pass und den Grundbetrag mitzubringen. Fahrschüler*innen unter 18 Jahren bringen bitte noch ein Elternteil mit.

Wichtig: den Erste-Hilfe-Kurs musst Du noch nicht vor der Anmeldung machen, einen Flyer dazu erhälst Du bei uns. Wir suchen aus den uns zugesandten Flyern der Erste-Hilfe-Schulen immer das besten Angebot für Dich aus!


Theorieunterricht

Folgender Theorieunterricht ist für den Autoführerschein vorgeschrieben:

  • 12 x Grundstoff („G“-Stunden):
    allgemeine Verkehrsregeln für alle Klassen
  • 2 x Zusatzstoff („Z“-Stunden):
    spezieller Unterricht für Autofahrer

Beim Theorieunterricht müssen nicht alle Nummern absolviert werden und es gibt kein „Kursbeginn“. Man kann jederzeit einsteigen und auch Themen doppelt absolviert haben.

Wenn Du den Theorieunterricht absolviert und die Fragen gelernt hast, kommst Du zu den Büro-Öffnungszeiten zum Vortest in die Fahrschule. Der Test ist wie bei der TÜV-Prüfung am PC und muss mit maximal 10 Fehlern bestanden werden, kann aber beliebig oft (kostenlos) wiederholt werden. Anschließend bekommst Du die Bescheinigung für die Prüfung beim TÜV.

Mit der FahrAPP kannst Du alle Fragen (auch offline) bequem am Handy, Tablet oder PC lernen!

>> alle Fragen aktuell
>> alle Fremdsprachen
>> Lerntipps geben kurze Erklärungen zu den Fragen
>> einzeln oder im Set mit dem passenden Lehrbuch

Laden im App Store

Fahrunterricht

Die Praktische Fahrausbildung ist nach einem Stufenplan aufgebaut:

  1. Grundstufe: Einweisung und Bedienung
  2. Aufbaustufe: Umweltschonendes, vorausschauendes Fahren, Blickschulung
  3. Leistungsstufe: Schwierige Verkehrssituationen, Vertiefung vorausschauendes Fahren, Blickschulung, Bremsbereitschaft
  4. Besondere Ausbildungsfahrten („Sonderfahrten“ / „Pflichtstunden“):
    • 5 x Überlandfahrt
    • 4 x Autobahnfahrt
    • 3 x Fahrt bei Dunkelheit / Dämmerung
  5. Reife- und Teststufe: Abschluss der Ausbildung, Prüfungsvorbereitung

Wie Du siehst, sind die Sonderfahrten erst in der vorletzten Ausbildungsstufe vorgesehen, wenn jemand schon schwierige Verkehrssituationen meistern kann! Wie viele Stunden für die einzelnen Stufen benötigt werden, ist von Person zu Person verschieden.

Mit der FahrPRAXIS kannst Du Videos aus unserem Prüfungsgebiet am Handy, Tablet oder PC anschauen. Dort sind alle „schwierigen“ Stellen nochmal erklärt und Du kannst die Strecken der Fahrstunde nochmal vertiefen. Bei der FahrAPP (siehe oben) ist dies bei uns inklusive!


Fahrzeuge

Wir bilden auf einer Mercedes A-Klasse und B-Klasse (Schaltwagen) aus. Zur ersten Fahrstunde bekommst Du ein kleines Heftchen von uns, in dem alles über das Auto erklärt ist – für die Vorbereitung zur Fahrprüfung kannst Du dort alles Wichtige nochmal nachlesen.


Führerschein ab 17

Der Führerschein ab 17 wird genau so ausgebildet wie für Volljährige (siehe Infos oben). Der einzige Unterschied ist, dass bei der Beantragung beim Amt noch zwei zusätzliche Formulare abgegeben werden müssen (diese „Anlage 1“ und „Anlage 2“ erhälst Du bei der Anmeldung in der Fahrschule). Bis zum Alter von 18 Jahren darf dann nur mit den eingetragenen Begleitpersonen gefahren werden.

Hier sind weitere häufig gestellte Fragen zum Thema:

Gibt es Anforderungen an die Begleitpersonen?

>> Ja: mind. 30 Jahre alt, mind. 5 Jahre im Besitz des Führerscheins, höchstens 1 Punkt im Fahreignungsregister

Kostet der Führerschein ab 17 mehr?

>> In der Fahrschule nicht. Beim Amt fallen 10 € Bearbeitungsgebühr pro Begleitperson mehr an und die Gebühr für die Ausstellung der Prüfbescheinigung.

Muss ich ein Elternteil zum Amt mitnehmen? Oder können meine Eltern das für mich machen?

>> Nein, der/die Fahrschüler*in muss selbst zum Amt gehen. Ein Elternteil muss nicht mitkommen.

Kann ich auch meine Geschwister als Begleitperson eintragen lassen?

>> Falls die Geschwister die Bedingungen an die Begleitperson erfüllen, ja.

Wie viele Begleitpersonen darf ich benennen?

>> Es gibt keine Begrenzung. Da es jedoch pro Person 10 € teurer beim Amt wird, begrenzen sich die meisten auf zwei oder drei Personen.

Wie sieht das mit der Probezeit beim Begleiteten Fahren aus?

>> Die Probezeit beginnt mit dem Tag der bestandenen Prüfung. Sie ist genau wie beim normalen B-Führerschein 2 Jahre lang.

Was darf ich mit dem Führerschein ab 17 alles fahren?

>> Auto (Klasse B) in Begleitung, Roller (Klasse AM) alleine, kleine Traktoren (Klasse L) alleine.

Klasse B§31: Umschreibung der Klasse B eines ausländischen Führerscheins

Bei Vorbesitz eines gültigen ausländischen Führerscheines sind keine Sonderfahrten vorgeschrieben, sowie kein Theorieunterricht. Die Zahl der Fahrstunden ist je nach Fahrschüler*in verschieden. Es muss eine Theorie- und eine Fahrprüfung bestanden werden.


Fahrerschulung B96: Anhänger-„Erweiterung“

Oft ist der Wohnwagen, Pferdeanhänger oder der Anhänger zum Motorrad-Transport schwerer als für die Klasse B zugelassen. Sie möchten solch einen Anhänger ziehen, der schwerer ist als 750 kg, wobei die Kombination von Auto und Anhänger jedoch nicht größer wird als 4,25 t?

Mit der Fahrerschulung B96 können Sie Ihre bestehende Fahrerlaubnis Klasse B auf diese Gewichtsbegrenzungen erweitern. Die Ausbildung ist im Vergleich zu dem Anhängerführerschein Klasse BE kostengünstig und besteht lediglich aus drei Stunden theoretischer Ausbildung, sowie vier Stunden praktischer Ausbildung – ohne Prüfungen.

Wir bieten Ihnen diesen Komplettkurs für einen Preis von nur 450,00 € an! Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Bescheinigung, mit der Sie beim Amt die Schlüsselzahl 96 im Führerschein eintragen lassen können.


Klasse BE: Anhängerführerschein

Der Anhängerführerschein kann direkt mit Klasse B beantragt werden oder nachträglich ergänzt werden. In beiden Fällen ist nur eine praktische Prüfung notwendig.

Der Fahrunterricht besteht aus:

  1. Übungsstunden in der Stadt:
    • Wiederholen von Verkehrsverhalten
    • Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links (Grundfahraufgabe)
    • An- und Abhängen
  2. Besondere Ausbildungsfahrten („Sonderfahrten“ / „Pflichtstunden“):
    • 3 x Überlandfahrt
    • 1 x Autobahnfahrt
    • 1 x Fahrt bei Dunkelheit / Dämmerung